Therapeutischer Yoga


Der Yogameister B.K.S. Iyengar hat durch sein intensives Üben und seine langjährige Erfahrung und Arbeit mit Patienten und Patientinnen erfahren, dass trotz Auftreten von Krankheiten Yoga geübt werden kann. Er verfeinerte dafür die Yogahaltungen und entwickelte spezielle Programme und Hilfsmittel für einen bestimmten gesundheitlichen Aspekt.

Einzigartig an der Methode nach B.K.S. Iyengar ist der gezielten Einsatz von Hilfsmitteln für yogatherapeutische Zwecke.

Das Spektrum der Krankheitsbilder umfasst Beschwerden im muskuloskelettalen Bereich (unterer oder oberer Rücken/ Schulter/ Nacken/ Gelenke), Iyengar behandelt aber auch z.B. Herz- Kreislauf-Patienten oder Patienten mit neurologischen Problemen. Der Iyengar Yoga kennt ausserdem spezielle Programme für Frauen in der Schwangerschaft/ Menopause/ bei Brustkrebs.

Es wurden bereits für einige dieser Krankheitsbilder wissenschaftliche Studien über Iyengar Yoga publiziert, die Hinweise auf eine positive Wirkung des Yoga zeigen konnten.

Am Beginn einer Yogatherapie steht ein persönliches Gespräch, bei dem alle individuellen und medizinischen Informationen (Anamnese) gesammelt werden.

Dazu gehört eine körperliche Untersuchung unter yogatherapeutischen Gesichtspunkten. Erst danach kann entschieden werden, ob und in welcher Form eine Yogatherapie sinnvoll ist, oder ob auch in einer offenen Yogaklasse modifiziert teilgenommen werden kann.

Das Aufnahmegespräch wird von Dr. med. Kerstin Khattab geführt und im Anschluss daran wird in der Regel ein individuelles Programm in Einzelbetreuung erarbeitet. Dieses Programm wird dann im Kurs für Yogatherapie weiter geübt und im Verlauf modifiziert, individuell angepasst und aufgebaut.

Dr. Khattab ist Ärztin für Kardiologie und langjährige ausgebildete Yogalehrerin. Seit dem 19. Lebensjahr hat sie regelmässig in Therapieklassen am RIMYI unter B.K.S. Iyengar assistiert, sowie in Deutschland bei ihrer Mutter und Yogalehrerin Rita Keller. Neben Erfahrung im Unterricht von Schwangeren hat sie selbst in ihren Schwangerschaften Yoga geübt und ist Co-Autorin des Buches „Iyengar-Yoga for Motherhood“. Derzeit entsteht gerade ein weiteres Buch über die Menopause.

Dr. Khattab hat über die medizinische Wirkung von Yoga auf das Herz promoviert und am Inselspital eine weitere Yogastudie bei Patienten nach Herzinfarkt durchgeführt.

Gemeinsam mit assistierenden YogalehrerInnen werden die Therapieklassen durchgeführt, in denen jede/r Patient/in seine/ihre eigene Serie unter Anleitung übt. Der gezielte Einsatz von Hilfsmitteln soll dabei die therapeutische Wirkung der Yogahaltungen verstärken. Die Therapieklassen finden in der Yogaschule IYENGAR-YOGA-IM-ZENTRUM statt. Der Kurs dauert ca. 90 Minuten und wird in Gruppen von maximal 6-8 Personen durchgeführt.

Informationen über eine Kostenerstattung durch die Krankenkasse finden Sie hier

Weitere Informationen und Anmeldung entweder per Email

k.khattab@cardiance.com oder per Telefon 079-741 97 09

Weiterführende Literatur: Artikel aus dem Tagesanzeiger vom 5.8.2015

Der Nacken beginnt am Fuss